Donnerstag, 2. Mai 2013

Ombre Kerzen selbstgemacht

Ich hatte euch ja eigentlich im letzten DIY Shopping Guide Berlin versprochen, dass ich euch meine Kerzen zeige, die ich an einem schönen vormittag mit einer lieben Freundin bei Ess brennt - Die Kerzenmanufaktur in Kreuzberg selbst gezogen habe. Irgendwie hab ich dann aber ewig nicht dran gedacht ... aber hier sind sie! Es gibt sie noch!

 Ich bin ganz stolz darauf, wie hübsch sie geworden sind. Es macht mir auch wirklich richtig Spaß, das Kerzen ziehen. Es dauert zwar seine Weile, hat dabei aber was richtig beruhigendes und ruhiges an sich, und bei Ess brennt geht das ganze auch ohne sich die eigene Wohnung mit heißem Wachs zu besprenkeln.

Meine warten jetzt noch auf einen gebührenden Anlass, aber das nächste Candle Light Dinner kommt bestimmt. Und während sie so geduldig warten, bemale ich ihnen halt Gläser zum hübsch drin aussehen. Das macht auch sehr viel Spaß. (Hab ich hier durch pinterest entdeckt. Süß, nicht?) Attackiert mit weißem Edding werden jetzt also bei mir aus alten Gurken Gläsern lauter hübsche kleine Vasen.


Kommentare:

  1. Oh, die sehen ja klasse aus und kommen in dem Glas auch richtig schön zur Geltung :)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön <3 <3 ^^ ich kanns auch wirklich nur empfehlen!
      liebste grüße an dich ^^

      Löschen
  2. ohh ein doppel diy! super!

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  3. Kerzenziehen habe ich als Kind mit meinem Vater am alten Leimofen meines Uropas gemacht.
    Spaß hat das gemacht. Sollte ich vielleicht mal wieder machen...
    Grüße
    Tobia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das hört sich richtig schön heimelig an!
      Ich kann das auch nur empfehlen ^^ Liebste grüße zurück an dich, liebe Tobia!

      Löschen